Support

Lorem ipsum dolor sit amet:

24h / 365days

We offer support for our customers

Mon - Fri 8:00am - 5:00pm (GMT +1)

Get in touch

Cybersteel Inc.
376-293 City Road, Suite 600
San Francisco, CA 94102

Have any questions?
+44 1234 567 890

Drop us a line
info@yourdomain.com

About us

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit.

Aenean commodo ligula eget dolor. Aenean massa. Cum sociis natoque penatibus et magnis dis parturient montes, nascetur ridiculus mus. Donec quam felis, ultricies nec.

DE
Have any Questions? +01 123 444 555

Internisten/Gastroenterologie Köln Krankheitsbilder - Klinik LINKS VOM RHEIN

Internisten/Gastroenterologie Krankheitsbilder

 

Diese typischen Krankheitsbilder behandeln die Internisten / Gastroenterologie in Köln Rodenkirchen unter anderem:

 

 

Bauchspeicheldrüsen-Erkrankungen, Pankreatitis

Die Bauchspeicheldrüse ist ein relativ kleines, horizontal im Oberbauch liegendes Organ, welches unter anderem Insulin für den Zuckerstoffwechsel und Verdauungssäfte mit Fermenten produziert.

Bluthochdruck, erhöhter Blutdruck, Hypertonie

In der Regel spüren Patienten erhöhte Blutdruckwerte nicht, sondern sie fallen als Zufallsbefund bei einer deshalb umso wichtigeren Routine-Untersuchung auf. Unspezifische Symptome können Kopfschmerzen, Nervosität, Schwindel, Sehstörungen, Schwitzen, Herzklopfen oder geringere Belastbarkeit sein.


Cholesterinerhöhung, Fettstoffwechselstörung

Als Cholesterinerhöhung bezeichnet man Gesamtcholesterinwerte im Blut von über 200 mg/dl. Dieser pathologische Blutwert verursacht selbst keine Beschwerden, sondern er fällt meist bei einer Routine-Blutabnahme „nebenbei“ auf.

Chronisch entzündliche Darmerkrankung, CED, Colitis ulcerosa, Morbus Crohn

Mit dem Begriff chronisch entzündliche Darmkrankheiten (CED) werden rezidivierende oder anhaltend entzündliche Erkrankungen des Magen-Darmtraktes zusammengefasst.


Dickdarmdivertikel, Divertikelkrankheit und Divertikulitis

Divertikel des Dickdarms sind erworbene Ausstülpungen der Darmschleimhaut, die sich durch Lücken in der Darmwandmuskulatur entwickeln können.

Dickdarmpolypen, Adenom

Zunächst unbemerkt wachsen diese anfangst gutartigen Geschwülste der Dickdarmschleimhaut. Je nach Gewebeart können sich aus diesen Polypen im Laufe der Zeit bösartige Darmtumore entwickeln.


Durchfall, Diarrhoe

Kurzfristige Durchfallattacken sind meist durch einfache Magen-Darm-Infekte oder verdorbene Lebensmittel ausgelöst, hier bedarf es meist keiner aggressiven Diagnostik und Therapie.

Herzrasen, Herzstolpern, Herzrhythmusstörungen

Mit Herzstolpern oder Herzrasen bezeichnet man selbst empfundene Beschwerden oder Missempfindungen in Form von „Aussetzern“, „Pochen“ oder unrhythmischem Herzschlag bzw. beschleunigtem Puls („mein Herz rast“) unterschiedlicher Dauer.


Magenschmerzen, Helicobacter-Infektion, Übelkeit, Magengeschwür

In Deutschland sind Magenbeschwerden der häufigste Grund, einen Gastroenterologen aufzusuchen. Die typischen Symptome bestehen in Magendrücken oder Magenschmerzen, Bauchkrämpfen, Übelkeit und Erbrechen oder Appetitminderung und Völlegefühl.

Reizdarm, Obstipation, Diarrhoe bei Reizdarm

Unter dem Begriff „Reizdarmsyndrom“ werden sog. funktionelle Darmerkrankungen erfasst, bei denen sich mit den gängigen Untersuchungsmethoden keine organischen Veränderungen feststellen lassen.


Sodbrennen, Refluxkrankheit, Speiseröhrenentzündung

Die gastroösophageale Refluxkrankheit (GERD) entsteht, wenn der Rückfluss (Reflux) von überwiegend saurem Mageninhalt in die Speiseröhre zu belästigenden Symptomen (Sodbrennen, saurem Aufstoßen) und/oder Komplikationen (Speiseröhrenentzündung) führt.

© 2020 Interdisziplinäre Facharztklinik Rodenkirchen GmbH + Co KG. Köln
Schillingsrotter Str. 39-41 | 50996 Köln