Schwerpunkt Kehlkopf

Falsche Stimmbelastungen, Entzündungen oder Tumoren können eine Veränderung im Kehlkopf hervorrufen, die unter Umständen zu Symptomen wie Heiserkeit, Luftnot oder Schluckbeschwerden führen. Knötchen, Ödeme, oder Tumoren müssen operativ entfernt werden, u.a. auch, um eine feingewebliche Untersuchung durchführen zu können. Wir führen diese Operationen unter Vollnarkose mit besonders schonender mikrochirurgischer Technik durch. Dadurch ist es möglich, dass unsere Patienten zumeist noch am Operationstag wieder entlassen werden. Neuerdings können wir auch Operationen bei einseitigem Stimmlippenstillstand (z.B. nach Schilddrüsen-Operation) und dadurch bedingter Stimmstörung mit Heiserkeit anbieten, bei der eine Substanz in den Kehlkopf injiziert wird, um das Volumen der Stimmlippe zu vergrößern und so in fast allen Fällen zu einer Verbesserung der Stimmqualität führt (sog. Injektionslaryngoplastik). Dr. Quante führt die Zusatzbezeichnung Stimm- und Sprachstörungen und hat weitreichende Erfahrung mit Erkrankungen in diesem Gebiet.

Nicht jede funktionelle Stimmstörung erfordert eine Operation. Häufig können derartige Beschwerden durch eine logopädische Behandlung behoben werden. In diesen Fällen arbeiten wir mit einer niedergelassenen Logopädin zusammen.

Kontakt

Hals-/Nasen-/ Ohrenheilkunde

Dr. med. Stephan Leuwer
Dr. med. Gero Quante

Schillingsrotter Str. 39-41
50996 Köln

Telefon 0221.398 00-148

Praxisvideo