Schwerpunkt Hals

Im Bereich des Halses können aufgrund des komplexen anatomischen Aufbaus eine Vielzahl von Fehlbildungen wie sog. laterale und mediale Halscysten oder –fisteln oder Tumoren, z.B. des Fettgewebes oder der Muskulatur, auftreten, die oft gutartig sind, aber auch bösartig entarten können. Daher ist oft eine Operation zur Entfernung des Tumors oder zur Gewebeentnahme nach sorgfältiger Diagnostik geboten.

Häufig bestehen auch unklare Lymphknotenveränderungen und –vergrößerungen im Bereich des Halses, die nach unzureichendem Ansprechen auf eine medikamentöse Therapie durch eine Operation über einen kleinen Hautschnitt am Hals entnommen werden müssen, um die genaue Erkrankung und Ursache herausfinden zu können.

Auch diese Operationen führen wir in der Klinik LINKS VOM RHEIN durch, häufig ist eine ambulante Operation möglich, d.h. Sie können unsere Klinik schon am Tag der Operation wieder verlassen und werden dann in unserer Praxis weiter betreut und behandelt.

 

Kontakt

Hals-/Nasen-/ Ohrenheilkunde

Dr. med. Stephan Leuwer
Dr. med. Gero Quante

Schillingsrotter Str. 39-41
50996 Köln

Telefon 0221.398 00-148

Praxisvideo