Schnarchen (Rhonchopathie)

Das Schnarchgeräusch entsteht durch flatternde Bewegungen des Gaumens und des Zäpfchens, zum Teil auch des Zungengrundes und des Rachens beim Atmen. In einigen Fällen ist es durch Nasenatmungsbehinderungen hervorgerufen.
Beim Schnarchenden kommt es zu einem Kollaps der Atemwege.  Meist schwingt das infolge der Entspannung des Körpers im Schlaf erschlaffte Gaumensegel flatternd im Sog der Atemluft. Es kann aber auch der hintere Bereich der Zunge in den Rachen zurückfallen.
Mit zunehmendem Alter schnarchen rund 60 % der Männer und 40 % der Frauen. Etwa 10 % der Kinder schnarchen, wobei hierbei v.a. als Ursache eine vergrößerte Rachenmandel („Polypen“) oder stark vergrößerte Gaumenmandeln (Tonsillenhyperplasie) eine Rolle spielen. Bei sehr ausgeprägtem Schnarchen kann es zu einer Verminderung der Sauerstoffversorgung und in der Folge zu einer Störung des Schlafes kommen. Man spricht dann von obstruktivem Schnarchen bzw. einem obstruktivem Schlaf-Apnoe-Syndrom. Dieses ist für den gesamten Organismus je nach Schweregrad nicht ungefährlich und geht z.B. mit einer erhöhten Gefahr einher, einen Herzinfarkt zu erleiden.
Viele schnarchende Patienten sind übergewichtig, so dass eine Gewichtsabnahme häufig auch eine Verbesserung des Schnarchens bedingt. Typische HNO-ärztliche Schnarch-Operationen wie Kappung des Zäpfchens (UVPP= Uvulopharyngoplastik) oder eine Verbesserung der Nasenatmung können weiterhin zu einer Verringerung des Schnarchens führen.
Bei Kindern führt eine Entfernung der Rachenmandel („Polypen“) und/oder eine lediglich Teilentfernung der Gaumenmandeln (Tonsillotomie) meist zu einer sofortigen starken Verbesserung, wenn nicht zum Verschwinden des Schnarchens.

Kontakt

Hals-/Nasen-/ Ohrenheilkunde

Dr. med. Stephan Leuwer
Dr. med. Gero Quante

Schillingsrotter Str. 39-41
50996 Köln

Telefon 0221.398 00-148

OFFENE SPRECHSTUNDE
(gesetzl. vorgeschrieben lt. TSVG)
Mo - Fr 11:00 - 12:00 Uhr

(begrenzte Patientenannahme für akute Beschwerden, keine Garantie der Behandlung)
Ggf. kurzfristige Änderung der Zeiten möglich, besser vorher Anruf in der Praxis

Praxisvideo

Klinik Köln - Ärzte

Diese Website nutzt Cookies, um die Benutzererfahrung und Bedienbarkeit der Website zu verbessern. Weiterführende Infos finden Sie in der Datenschutzerklärung und im Impressum.
zur Datenschutzerklärung Tracking Cookies akzeptieren Nur notwendige Cookies akzeptieren