Kindernarkosen

Kindernarkosen - Kinder sind keine kleinen Erwachsenen! Sie benötigen im medizinischen Vorgehen und im zwischenmenschlichen Verhalten unsere besondere Aufmerksamkeit.

Unsere kleinen Patienten liegen uns besonders am Herzen. Wir bemühen  uns deshalb bereits im Vorgespräch um ein Vertrauensverhältnis zwischen Kind, Eltern und Anästhesisten. Dies ist insbesondere wichtig, da Kinder die Situation häufig noch nicht begreifen können.

Da die Eltern für das Wohlbefinden ihres Kindes eine unverzichtbare Rolle spielen, binden wir sie intensiv in den Prozess ein. Sie können bei ihrem Kind bleiben, bis es schläft und werden im Anschluss an die Narkose sofort in den Aufwachraum gebeten. Bitte haben Sie Verständnis dafür, jeweils  nur ein Elternteil als Begleitperson anwesend sein darf.

Auch bei Kindern leiten wir die Narkose durch Injektion eines Medikaments in eine Vene ein. Viele Kinder haben Angst vor Nadeln, daher rezeptieren wir während des Vorgesprächs eine Creme, die ein örtliches Betäubungsmittel enthält. Diese Creme dringt in die Haut ein und ermöglicht eine schmerzfreie Einleitung der Narkose. Über die exakte Handhabung der Creme informiert Sie Ihr Anästhesist.
Ist dieses Vorgehen nicht möglich, wird Ihr Kind über eine sogenannte Maskeneinleitung durch das Einatmen von Narkosegas rasch einschlafen.
 
Kleine Kinder erhalten vor der Anästhesie einen Beruhigungssaft. Dieser Saft löst die Angst, damit können wir den Operationsablauf für Ihr Kind so stressfrei wie möglich gestalten. Für die bestmögliche Schmerzausschaltung haben wir ein individuell auf Kinder abgestimmtes Konzept zur postoperativen Schmerztherapie entwickelt.

Die Sicherheit Ihres Kindes hat bei uns oberste Priorität! Unsere Kinderanästhesisten sind routiniert im Umgang mit kleinen Patienten und werden regelmäßig in Simulationszentren und auf Kongressen über das Verfahren weiter gebildet.

Vertrauen ist die Grundlage das erfolgreiche Meistern von Eingriff und Narkose. Dem dient das ausführliche Aufklärungsgespräch. Sind Sie unsicher, oder haben Fragen, dann kontaktieren Sie uns. Manchmal ist eine vorherige Beurteilung durch den Kinderarzt sinnvoll. Ganz allgemein wird man einen Eingriff bei einer akuten Erkrankung des Kindes mit deutlicher Einschränkung des Allgemeinbefindens (Husten, Fieber, allgemeines Krankheitsgefühl) nicht durchführen.

Sprechen sie mit Ihrem Kind altersgerecht über die anstehende Situation. Kinder, die am Operationstag „überrumpelt“ werden fühlen sich zu recht betrogen und finden kein Vertrauen. Zeigen Sie Ihrem Kind gegenüber keine Angst, denn Ihre Sorge wird auf Ihr Kind übertragen.

Kontakt

Kinder Narkosen - Anästhesiologie

Detlef Fastré
Dr. med. Desireé Dahmen
Dr. med. Roger Schmid
Dr. med. Norbert Schnitzler

Schillingsrotter Str. 39-41
50996 Köln

Telefon 0221.398 00-230

 

Kontakt

Anästhesiologie

Michael König
Detlef Fastré
Dr. med. Désirée Dahmen
Dr. med. Roger Schmid

Schillingsrotter Str. 39-41
50996 Köln

Telefon 0221.398 00-230

Unsere Rezeptionszeiten sind:
Mo. 09:00 – 12:00 und 14:00 – 17:00
Di. und Do. 14:00 – 17:00

Klinik Köln - Ärzte

Diese Website nutzt Cookies, um die Benutzererfahrung und Bedienbarkeit der Website zu verbessern. Weiterführende Infos finden Sie in der Datenschutzerklärung und im Impressum.
zur Datenschutzerklärung Tracking Cookies akzeptieren Nur notwendige Cookies akzeptieren